Das After-Work-Golfturnier der Stiftung Hänsel+Gretel und der Graf Hardenberg-Gruppe erbringt 10.000,- Euro die am Ende auf 20.000,- Euro verdoppelt werden.

Am 06. September wurde auf Hofgut Scheibenhardt das Hänsel+Gretel After-Work-Golf-Turnier gemeinsam mit der Graf Hardenberg Gruppe ausgespielt. Im 4er-Flight nach Scramble-Modus waren 11 Flights mit 44 Spielerinnen und Spielern am Start. Der gute Zweck stand beim Saison-Abschluss der Graf Hardenberg After-Work-Turniere im Vordergrund. 

Die Graf Hardenberg-Gruppe hat die gesamten Kosten des Turniers getragen und somit der Stiftung Hänsel+Gretel ermöglicht 100% der Einnahmen für das Projekt „Echte Schätze“ zu investieren. Mit dem Kita-Projekt „Echte Schätze!“ beginnt die „Ich-Stärkung“ der Kinder schon ganz früh. Kitas im Stadt -und Landkreis Karlsruhe sowie in Pforzheim und dem Enzkreis setzen die Starke-Sachen-Kiste ein, um Kinder spielerisch mit den wichtigsten Präventionsprinzipien vertraut zu machen. Die Kinder lernen u.a. was gute und schlechte Geheimnisse sind, was für sie angenehm und unangenehm ist und wie sie ihre Gefühle äußern können. 

Neben einer großzügigen Einzelspende in Höhe von 1.000,- Euro haben die PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG 5.500,- Euro und die beratergruppe:leistungen 3.500,- Euro gespendet. Beide Unternehmen waren mit je zwei Flights am Start. Die Gesamt-spendensumme wird zudem durch Deutschlands erfolgreichste Charity-Radtour, die „Tour der Hoffnung“ verdoppelt. Somit hat das Turnier einen Reinerlös von 20.000,- Euro eingespielt.

Bildunterschrift bei der Spendenübergabe: 
Christian Welling, Anette Daum (beide Graf Hardenberg-Gruppe), Jerome Braun (Stiftung Hänsel+Gretel), Holger Morlock (PSD Bank), Andreas Sütterlin (beratergruppe:leistungen), Gerhard Meier-Röhn (Stiftung Hänsel+Gretel), Edgard Schmitt (Graf Hardenberg- Gruppe)

Dieses Event wird unterstützt von:

515
kinderbewusste Projekte wurden seit 1997 umgesetzt
3
Projekte benötigen aktuell Ihre Spende
53000
Kinder mit „Echt Klasse!“ erreicht
229
Notinsel-Standorte mit ca. 20.000 Geschäften helfen Kindern in Not