Ei, Viola

06.02.2012

Seit der Gründung im Jahr 1997 initiiert und unterstützt die Stiftung Hänsel + Gretel mit Sitz in Karlsruhe Kinderschutzprojekte, die missbrauchten Kindern direkte und indirekte Hilfe bieten. Am 3. März 2012 feiert die Stiftung ihr 15-jähriges Bestehen. In den Schmuckwelten Pforzheim wird das Jubiläum mit der kunstvollen, kulinarischen und karitativen Veranstaltung „Benefizkultur“ gefeiert. Künstler und Prominente aus ganz Deutschland werden zu Gunsten der Stiftung Riesen-Ostereier bemalen, die am Abend versteigert werden. Dabei wird die Stiftung unter anderem unterstützt von Christine Neubauer, Wolfgang Fierek, Janine Steeger, Ludwig Trepte, Claudia Nystad und Heike Drechsler.

Die beteiligten Unternehmenssponsoren haben für je eines der 80 cm großen Künstlereier die Patenschaft übernommen. Genau einen Monat vor der Veranstaltung trifft nun das erste Künstlerei in den Schmuckwelten ein. Die Pforzheimer Künstlerin VIOLA überreicht Jerome Braun, Geschäftsführer von Hänsel+Gretel und Michael Buck, dem Geschäftsführer der Schmuckwelten, ihr Künstler-Ei.

„Wir freuen uns, dass es uns in Zusammenarbeit mit den Schmuckwelten Pforzheim gelungen ist, ein außergewöhnliches Gesamtkonzept für eine außergewöhnliche Jubiläumsveranstaltung auf die Beine zu stellen“, so Jerome Braun.

Auch Hans-Heiner Bouley, Vorstandsmitglied der Sparkasse Pforzheim Calw, freut sich, bereits einen Blick auf das Ei von VIOLA werfen zu können, für das sein Haus die Patenschaft übernommen hat. "Alle Kinder sind vom Ostereier-Suchen begeistert und freuen sich über bunte Schokoladeneier. VIOLA hat – da bin ich mir ganz sicher - ein fröhliches, buntes Ei gestaltet. Schönere Ostereier kann es ja eigentlich nicht geben."

Darüber hinaus übergibt Direktor Bouley namens der Sparkasse einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 € an die Stiftung Hänsel + Gretel für deren Kinderschutzarbeit in der Region. Mit der Spende unterstützt die Sparkasse den Fachtag „Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen“, der von Hänsel + Gretel maßgeblich finanziert und mit der Fachberatungsstelle Lilith, der Polizeidirektion Pforzheim und dem Bezirksverein für soziale Rechtspflege am 10. Februar im Kulturhaus Osterfeld ausrichtet wird.

Die Stiftung Hänsel + Gretel kümmert sich seit 1997 mit über 250 Projekten darum, dass Kinder in Deutschland und insbesondere in Baden-Württemberg „nicht verloren gehen“. Mit dem Erlös der Jubiläumsveranstaltung wird die Stiftung die Wanderausstellung „Echt Klasse!“, einen Mitmachparcours für Grundschulkinder, realisieren. Die interaktive Ausstellung sorgt in kindgerechter Form dafür, dass Kinder über das Thema „sexueller Missbrauch“ informiert und Mädchen wie Jungen in ihren Kompetenzen gestärkt werden. Die Stiftung hat das Ziel, in den kommenden Jahren mehr als 20 000 Kinder in der Region zu erreichen. Die Veranstaltung soll ein
wichtiger Meilenstein zur Projektfinanzierung werden und gleichzeitig einen Rückblick auf 15 erfolgreiche Stiftungsjahre geben

Alle Künstler und prominenten Akteure des Abends verzichten auf Honorare und Gagen. Als musikalisches Highlight tritt „Glasperlenspiel“ auf. Die Schmuckwelten Pforzheim, Feinkost Müssle und die Sparkasse Pforzheim Calw stellen sich mit ihren Teams für diese außergewöhnliche Veranstaltung zur Verfügung. Deutschlands jüngster Sternekoch und Newcomer des Jahres 2011 Sören Anders sorgt für den kulinarischen Genuss. „Das Menü wird Anders sein, denn mein Name ist Programm“, so verspricht es der „Aufsteiger des Jahres 2012“. Sören Anders wird darüber hinaus selbst ein kleines Ei gemeinsam mit einer Karlsruher Schulklasse bemalen und am Abend versteigern lassen.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum