Kinderrechte Spiel

Das Grosse Kinderrechte-Spiel

Kinder suchen ihre Rechte!

Für Kinder ab ca. 9 Jahren und ihre Betreuungskräfte.

Eines Morgens bemerkt der kleiner Junge „Matz“, dass seine Bettdecke, seine Spielsachen, sogar seine Eltern verschwunden sind. Ihm wird die Aufgabe gestellt, sich mit den damit zusammenhängenden Rechten von Kindern auseinanderzusetzen, beispielsweise mit dem Recht auf Fürsorge, Mitbestimmung, auf Spiel und Erholung UN-Kinderrechtskonvention. Es beginnt eine spannende Gedankenreise des Jungen, die stellvertretend die Spielerinnen und Spieler des Tischspieles: „Das Grosse Kinderrechte-Spiel“ weiterführen sollen. Das Spiel ist für Einrichtungen geeignet, die Kinder und Jugendliche betreuen, z.B. Schulen, Kliniken, Horte, Heime.

Ziel des Tischspieles ist es, das Thema „Kinderrechte“ kindgerecht zu vermitteln und Kinder anzuregen, über eigene Rechte im Alltag zu diskutieren. Zudem soll verbunden mit verschiedenen Spielaufgaben die Durchsetzung von Rechten im täglichen Zusammenleben spielerisch eingeübt werden. Bei den meisten Spielinhalten gibt es kein richtig oder falsch. Kinder und Erwachsene sollen selbst einschätzen lernen, wie eine gute Antwort aussehen kann. Für eine angemessene Antwort gibt es Punkte, die den „Gewinner“ des Spieles ermitteln helfen.

 

Hinweis für Spielerinnen und Spieler des Grossen Kinderrechte-Spiels

Liebe Spielerinnen und Spieler,

trotz Prüfung nach bestem Wissen und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Spielentwicklung sind Fehler bzw. Unschärfen in den Antworten aufgetreten, das bitten wir zu entschuldigen. Die Fehler betreffen folgende Karten für Fachkräfte.

  1. Ab wann dürfen Kinder rauchen? [Das Rauchen ist Personen ab 18 Jahren gesetzlich erlaubt. Kinder und Jugendliche dürfen nicht rauchen und man darf ihnen auch keinen Tabak verkaufen.] (1 Punkt) – im Kartenmaterial ist fälschlicherweise ein Alter ab 16 Jahren angegeben. Die korrigierte Karte zum selbst ausdrucken liegt hier zum Download bereit.
  2. Dürfen Kinder mit 12 Jahren Alkohol trinken? [Nein, das ist erst ab 16 Jahren erlaubt. Und auch dann gilt das nur für Bier, Wein und Sekt und nicht für Spirituosen] (1 Punkt) – die Antwort im Kartenmaterial, dass dies ab 16 Jahre erlaubt ist, ist zwar nicht falsch, allerdings benötigt sie die Ergänzung um die Konsummittel. Die korrigierte Karte zum selbst ausdrucken liegt hier zum Download bereit.
  3. Ab wieviel Jahre erhält ein Kind einen Ausweis?
  4. Wann erwirbt ein Kind bei der Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit?
    Beide Fragekarten bitten wir dem Spiel zu entnehmen, da auf nochmalige Anfrage bei behördlicher Stelle die Antworten zu komplex für eine kurze Darstellung wären.
Logo Kinderrechte-Spiel
Spiele Box

Hier geht es zum Online-Shop!

Hinweis:

Bei Großbestellungen ab fünf Bestellungen können Sie uns auch, direkt kontaktieren info@haensel-gretel.de.  

Spielinhalt:

  • Spielbrett
  • 2 Spielfiguren
  • Würfel
  • 57 Fragekarten für Kinder
  • 26 Fragekarten für Fachkräfte
  • 20 Informationskarten für Kinder
  • 17 Informationskarten für Fachkräfte
  • 17 Meinungskarten für Fachkräfte und Kinder
  • 5 Blankokarten
  • 100 Coins
  • Begleitheft mit Spielanleitung
Kinderrechte-Spiel komplett

Spielentwicklung:

Dr. Thea Rau in Zusammenarbeit mit der Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel

Das Projekt wird von der Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel finanziert und von der Jugendstiftung Baden-Württemberg und dem Stadtjugendausschuss Karlsruhe teilgefördert.

 

Haftungsausschluss: Die in diesem Spiel recherchierten Antworten für die Fragekarten im Zusammenhang mit den Rechten von Kindern sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erfolgt. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es jedoch notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen.

 Alternativer Text

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum