Echte Klasse Projekt

Echt Klasse!

Kinder stark machen und vor Missbrauch schützen.

Was sind gute und schlechte Berührungen und wann ist es wichtig „Nein“ zu sagen?
Vielen Eltern und Lehrern fällt es schwer, mit Kindern über das Tabuthema Missbrauch zu sprechen. Die Grundschulausstellung „Echt Klasse!“ wendet sich gezielt an Grundschulen und 5./6. Klassen, um Kinder frühzeitig und spielerisch damit vertraut zu machen, wie sie Missbrauch erkennen und sich davor schützen können.

Erreichte Kinder Ausstellung Echt Klasse
47.201
Erreichte SchülerInnen
Ausstellungen in Deutschland
194
Ausstellungen
Lehrkräfte Echt Klasse
3.529
Lehrkräfte
Eltern Echt Klasse Ausstellung
7.135
erreichte Eltern
Menüpunkt auswählen
  • Über das Projekt
  • Standort Karlsruhe
  • Standort NRW
  • Standort Saarland

Die Mitmachstationen der Ausstellung

Die Lehrkräfte gehen jeweils mit ihren Klassen in die Ausstellung und bereiten den Besuch im Unterricht nach. Das Unterrichtsmaterial bietet auch Möglichkeiten der langfristigen Vertiefung. 

Informationen für Lehrkräfte und Eltern über die Erscheinungsformen und Auswirkungen sexualisierter Gewalt und sexuellen Missbrauchs sind inbegriffen.

1. Ich bin schlau, ich hol mir Hilfe!

Kinder sollen erfahren, dass es kein Zeichen von Schwäche ist, wenn sie sich Hilfe holen und lernen in diesem Zuge auch, an wen sie sich in bestimmten Situationen vertrauensvoll wenden können.

2. Kennst du gute, schlechte und komische Berührungen?

Mädchen und Jungen sollen darin bestärkt werden, unterschiedliche Berührungen bewusst wahrzunehmen und überlegen, welche für sie in Ordnung sind und welche nicht.

3. Kennst du gute und schlechte Geheimnisse?

Täter nutzen oft das Wissen, dass Kinder Geheimnisse besonders aufregend und spannend finden. Für Kinder ist es daher wichtig, zwischen guten und schlechten Geheimnissen zu differenzieren und zu wissen, dass schlechte Geheimnisse unbedingt weitererzählt werden sollen.

4. Ich darf nein sagen!

Kindern wird vermittelt, dass sie gewisse Rechte haben und Erwachsene nicht immer über sie verfügen dürfen.

5. Mein Körper gehört mir!

Durch die Förderung von positivem Körperbewusstsein kann ein Kind sich eher gegen sexuelle Übergriffe wehren.

6. Ich vertraue meinem Gefühl!

Wenn Kinder lernen die eigenen Gefühle wahrzunehmen, sind sie eher in der Lage einzuschätzen, wann sexuelle Übergriffe beginnen.

Durch die Investition der Hauptträger findet in den nächsten 5 Jahren in der Region Karlsruhe ein Mitmachparcour in Form einer Wanderausstellung mit insgesamt sechs Stationen zur Prävention von sexuellem Missbrauch statt. 

Die Ausstellung für Grundschulen sowie 5. und 6. Klassen informiert in kindgerechter Form über das Thema "sexueller Missbrauch", und stärkt damit Mädchen und Jungen in ihren Kompetenzen und Rechten.

Warum GRUNDSCHULEN? Grundschulen sind besonders geeignet, da hier alle Kinder durch die bestehende Schulpflicht erreicht werden. Sie sind außerdem die wichtigste Sozialisationsinstanz neben der Familie.
Das Projekt bietet Mädchen und Jungen im Grundschulalter (6-10 Jahre) einen Erlebnisrahmen, in dem sie sich spielerisch und handlungsorientiert mit den Präventionsprinzipien auf emotionaler und sinnlicher Ebene auseinandersetzen.
Die Stationen werden mit Texten, Bildern und handlungsorientierten Objekten gestaltet und durch "Trabanten" wie zum Beispiel ein Lesezelt, Spieltisch, Fühlschalen oder Sorgenmantel ergänzt.

Durch die Ausstellung werden innerhalb von 5 Jahren in Karlsruhe mindesten 20.000 Kinder erreicht.

Anmeldung

Ansprechpartnerin Dorothee Amtmann, Dez III Jugendamt, Psychologische Beratungsstelle

Tel.: 0721 936-67050  Fax: 0721 936-70096

Grundschulklassen können nach vorheriger Anmeldung bei Fr. Amtmann die Ausstellung besuchen.

Impressionen

Es ist mir ein echtes Anliegen das Grundschulprojekt der Stiftung Hänsel+Gretel zu unterstützen. Ganz besonders toll finde ich den Thron, auf dem sich jedes Kind als König fühlen darf, denn darauf kommt es an. Jedes Kind ist einzigartig und hat das Recht auf seine eigene Persönlichkeit.

Kinderbuchautor Knister

Aktuelle Ausstellungstermine

  • Oberhausen Havensteinschule 16.09. - 07.10.2019
  • Duisburg GGS Friedenstraße  07.10. - 11.11.2019
  • Mülheim Zunftmeisterstraße 11.11. - 09.12.2019
  • Essen Josefschule 09.12. - 27.01.2020

Ansprechpartner: 

Alfred Seidensticker

Bedingrader Str. 159a

45359 Essen

Durch unsere langjährige Partnerschaft mit Hänsel+Gretel bei „Echt Klasse!“ wollen wir Mädchen und Jungen vor sexuellem Missbrauch schützen. Gemeinsam wollen wir möglichst viele Kinder stärken und ihnen Wege der Hilfe aufzeigen.

Ursula Wißborn, Vorstand

Impressionen

Laut Statistik werden in Deutschland jedes Jahr über 15.000 Kinder unter 14 Jahren sexuell misshandelt. Hinzu kommt eine hohe Dunkelziffer. Deshalb unterstütze ich das Präventionsprojekt "Echt Klasse!" an saarländischen Grundschulen. Denn nach wie vor gilt: Vorbeugung ist der beste Schutz.

Annegret Kramp-Karrenbauer

Aktuelle Ausstellungstermine

Comig Soon...

Ansprechpartner: 

Nele e.V.

Verein gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen

Dudweilerstraße 80

66111 Saarbrücken

Impressionen

Spendenbutton