Echt Krass!

Wo hört der Spaß auf? Jugendliche und sexuelle Gewalt.

Sexuelle Gewalt durch Gleichaltrige gehört zum Alltag von Jugendlichen, die Übergriffe reichen von sexistischen Sprüchen über sexuelle Belästigung im Internet bis zur Vergewaltigung. Dabei entstehen sexuelle Grenzverletzungen, mitunter aus Unwissenheit über Sexualität und den Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Betroffene Jugendliche brauchen Informationen und Orientierung, um Schutz und Hilfe zu finden. Mit der Ausstellung „ECHT KRASS!“ können Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen das Thema sexuelle Gewalt aufgreifen sowie Hilfen und Alternativen aufzeigen.

Die 5 Stationen der Ausstellung

1. SEX SELLS

Noch schön oder schon sexistisch? Wenn das Netz zum Tatort wird…. Alles Porno oder was? Was guckst du? SEX SELLS thematisiert sexistische Werbung, Pornographie und sexuelle Übergriffe im Internet.

2. TRIAL & ERROR

Netter Flirt oder blöde Anmache? Ego-Shooter oder Team-Player? Mach mich nicht an! TRIAL & ERROR befasst sich mit Flirttipps, Anmachsprüchen und Selbstbehauptung.

3. STOP & GO

Wo hört der Spaß auf? Lass laufen oder ist jetzt Schluss? Mädchen ticken anders – Jungs auch! Fass mich nicht an! STOP & GO präsentiert sexuelle Skripte, Klischees und wie Jungen und Mädchen Grenzen setzen und achten.

4. LOVE & HATE

Dabeisein ist alles! Zwischen Himmel & Hölle! Hinter verschlossenen Türen…Da krieg ich Herzrasen! LOVE & HATE setzt sich mit Gruppendruck, Teenagerbeziehungen und sexueller Gewalt durch Erwachsene auseinander.

5. LAW & ORDER

Vergewaltigung! Tatsächlich strafbar?! Das geht nicht spurlos vorbei! Im Namen des Volkes ergeht….. LAW & ORDER legt Mythen und Tatsachen über Vergewaltigung, Sexualstraftaten und Gesetze sowie die Folgen sexueller Gewalt offen.

 Alternativer Text