Tribute to Bambi Stiftung finanziert neun Kitas die STARKE KINDER KISTE

Besserer Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Ortenau

Die „Starke Kinder Kiste!“ der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel ist in der Ortenau gestartet,

Tribute to Bambi Stiftung finanziert den ersten neun Kitas das Projekt,

Qualifizierung von Kita-Fachkräften durch Aufschrei beginnt.

Offenburg - Die „Starke Kinder Kiste!“ der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel etabliert sich aktuell bundesweit als erfolgreiches Präventionsprogramm für Kitas in Deutschland. Jetzt beginnt das Programm mit der roten Schatzkiste, nachdem sich die ersten neun Kitas dem Programm anschließen, auch in der Ortenau. Kinder sollen bestmöglich vor sexualisierter Gewalt geschützt werden. „Die ‚Starke Kinder Kiste!‘ ist der frühste Schritt, der gegangen werden kann. Aus fachlicher Sicht muss das systematisch geschehen, damit Kinder direkt in der Kita gestärkt werden“, sagt Manuel Tumino von der örtlichen Fachberatungsstelle Aufschrei! Ortenau, die für die Schulung der Kitafachkräfte zuständig sind. Und Jerome Braun, Initiator des Projektes und Geschäftsführer der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel, ergänzt: „Die ‚Starke Kinder Kiste!‘ und das dahinterstehende ‚Echte Schätze-Präventionsprogramm‘ von Petze in Kiel bieten den Kita-Fachkräften die Möglichkeit, mit den Kindern zusammen die wichtigen Präventionsprinzipien spielerisch zu erarbeiten. Zudem kann das Projekt ein wichtiger Baustein für die Umsetzung der verpflichtenden Kita-Schutzkonzeptionen sein und für dessen partizipative, also eine Kinder einbindende, Belebung sorgen. Insofern freue ich mich, dass wir mit der ‚Starke Kinder Kiste‘ einen weiteren wichtigen Baustein für die Prävention vor sexualisierter Gewalt schaffen könnten“.

Der Projektstart mit neun Kitas und fünf „Starke Kinder Kisten“ wird durch die Tribute to Bambi Stiftung ermöglicht. Ein ganz besonderes Highlight für die Kinder wird neben der im Projekt zentralen Handpuppe „Katze Kim“, das goldene Bambi auf der roten Kiste sein“, freut sich Jerome Braun von Hänsel+Gretel und bedankt sich bei der Tribute to Bambi Stiftung für die dahinterstehende großzügige Spende in Höhe von 10.250 Euro.

Die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel hat sich zum Ziel gesetzt, die „Starke Kinder Kiste!“ bundesweit in 5.000 Kitas zu bringen und damit 500.000 Kinder zu erreichen. Dieser früheste Baustein von Prävention fügt sich ideal in den umfassend kindorientierten Ansatz in der Ortenau. Sowohl die Tribute to Bambi Stiftung als auch die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel sind Förderer bzw. Partner des Childhood-Haus Ortenau.

Die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung fördert ganzjährig Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche in Deutschland und macht zudem auf Missstände und Themen aufmerksam, die in der Gesellschaft zu wenig wahrgenommen werden - um denen eine Stimme zu geben, die sonst nicht gehört werden. Insbesondere im Förderbereich Kinderschutz soll durch die Unterstützung von Präventionsprojekten von vorneherein verhindert werden, dass Kinder und Jugendliche Übergriffen und Gewalt ausgesetzt werden. Denn jedes Kind, das Leid und Gewalt erfährt, ist eines zu viel, Prävention und die Stärkung von Kindern sind daher unbedingt erforderlich.

Damit das Projekt weitere Kitas und vor allem Kinder in der Region Ortenau erreicht, stellt Hänsel+Gretel ein weiteres Kontingent von drei „Starken Kinder Kisten“ zur Verfügung. Interessierte Kitas der Region können sich als Zusammenschluss von mindestens drei Kitas auf jeweils eine kostenlose „Starke Kinder Kisten!“ bewerben.


Informationen für Kitas und interessierte Spender*innen: www.starkekinderkiste.de

Bildunterschrift (rechts nach links): Sabine Kamrath (Tribute to Bambi Stiftung), Jerome Braun (Hänsel+Gretel), Silke Harter (Kita-Haus Sonnenkinder), Manuel Tumino (Aufschrei Ortenau)

Fotocredit: Michael Gregonowits

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum