bfv unterstützt Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel

Den Erlös einer „Spendendemo“ der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel hat der Badische Fußballverband aus seinem Sozialfonds mit einer Spende in Höhe von 250 Euro erhöht.

Kinderschutz ist nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch im Sport ein ganz wichtiges Thema. Inhaltlich bearbeitet der bfv diese Thema daher schon lange, in den vergangenen Jahren immer intensiver. Schulungen für Trainer*innen und Vereinsmitarbeiter*innen sowie konkrete Handlungsempfehlungen unterstützen die badischen Klubs dabei, ihre Kinder zu schützen.

Organisationen wie die Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel sind dabei wichtige Partner. Daher spendete der bfv in den vergangenen 10 Jahren immer wieder an die Stiftung und beteiligt sich an Projekten wie „Notinsel“ und dem „BWG Flutlich-Cup“. Vergangene Woche überreichte bfv-Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen erneut einen Scheck in Höhe von 250 Euro an den Stiftungs-Geschäftsführer Jerome Braun.

„Mit der Spende unterstützen wir sehr gerne die ungemein wertvolle Arbeit der Stiftung und heben auch die große Bedeutung dieses Themas für den Badischen Fußballverband hervor. In unseren Vereinen tummeln sich unglaublich viele Kinder, deren Unversehrtheit das höchste Gut ist“, betont Ziegenhagen. Braun bedankte sich herzlich für die viele Jahre andauernde Unterstützung des bfv.

Bildunterschrift (links nach rechts): Stefan Moritz (Mitarbeiter bfv), Jerome Braun (Deutsche Kinderschutzstiftung H+G), Uwe Ziegenhagen (Geschäftsführer bfv)

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum