21.01.2016

 

Unternehmer erspielen 5.000 € zugunsten der Stiftung „Hänsel + Gretel“ bei traditionellstem Eisstockturnier in Karlsruhe

Vor atemberaubender Kulisse vor dem Karlsruher Schloss veranstaltete die City Initiative Karlsruhe am 20. Januar 2016 ihr traditionelles Eisstockschießen auf der Stadtwerke Eiszeit. Bereits zum 14. Mal kämpften Karlsruher Unternehmen um den Sieg beim beliebten und traditi-onellsten Eisstockturnier in Karlsruhe. 
In diesem Jahr haben sich die über 100 Teilnehmer besonders angestrengt, denn jeder Punkt war bares Geld wert. Für jeden erspielten Punkt spendete die Steuerberatung Ehl-Huber-Warth & Amann 35 € an die Stiftung Hänsel + Gretel, die sich deutschlandweit für Kinder unter ande-rem mit der „Notinsel“ einsetzt. Am Ende des Abends kamen über 4.500 € zusammen, der Be-trag wurde von den Sponsoren dann noch auf 5.000 € aufgerundet. Jerome Braun, Geschäfts-führer von Hänsel und Gretel sowie Sascha M. Binoth Geschäftsführer der City Initiative Karlsruhe und Initiator des Eisstockschießen freuen sich sehr über die hohe Spendensumme und den besonderen Anreiz den das Eisstockschießen in diesem Jahr hatte und lobten den Einsatz aller Teilnehmer. Diese wurden für ihr Engagement beim Turnier auch noch selbst be-lohnt, denn das beste Team hat eine gemeinsame Ballonfahrt im Wert von 1.200 € von „Ballon-fahren Brandmeier“ gewonnen.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum