Geschenkübergabe für die Stiftung Hänsel+Gretel.

20.12.2013

Ob Barbie-Haus, Teddybär, Feuerwehrauto oder ein Spielzeughund namens „Fluffy“ – für die Kinder, die momentan im Frauenhaus SkF in Karlsruhe leben, erfüllen sich noch vor den Festtagen ihre ganz persönlichen Wünsche.

Im Beisein vom Tourismus-Maskottchen Karl konnte Jana Hepperle, Projektmanagerin bei Hänsel+Gretel, die Geschenke von den Initiatoren der „Karl hilft“-Aktion entgegennehmen. Die Stiftung hat sich zur Aufgabe gemacht das Kinderbewusstsein in Deutschland zu fördern und setzt sich dafür ein dass auch die Kinder des Frauenhauses "nicht verloren gehen."

Gemeinsam hatten Karlsruhe | Tourismus und das Ettlinger Tor Karlsruhe zur großen Weihnachtsgeschenke-Aktion für kleine Karlsruher aufgerufen. Kärtchen mit den Namen der Kinder waren am Weihnachtsbaum direkt neben der Kundeninfo des Einkaufcenters aufgehängt worden.

„Und innerhalb von wenigen Tagen hatten alle Kärtchen einen Abnehmer gefunden und für jedes Kind war das passende Geschenk ausgesucht worden“, erzählt Klaus Hoffmann, Chef des Karlsruhe | Tourismus begeistert.

Wir danken den den Initiatorn und den Kunden des Ettlinger Tor Centers ganz herzlich für Ihre Unterstützung. Auch spontane und unkomplizierte Aktionen wie diese, tragen zu mehr Kinderbewusstsein  bei.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum