Meilenstein in Gladbeck: 500. Kita erhält eine Starke Kinder Kiste am Internationalen Kindertag. Das erfolgreiche Kita-Projekt gegen sexualisierte Gewalt wird in 39 Gladbecker Kitas eingeführt.

 

  • Die „Starke Kinder Kiste!“ der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel startet in Gladbeck bei 39 Kitas
  • 500 Kitas bislang bundesweit erreicht, 5.000 Kitas sollen es werden
  • Postcode Lotterie finanziert fünf Kisten in Gladbeck, insgesamt 93 bundesweit
  • Qualifizierung der Kitas durch den Kinderschutzbund Gladbeck beginnt

 

Gladbeck, 01. Juni - Die „Starke Kinder Kiste!“ der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel etabliert sich aktuell bundesweit als erfolgreiches Präventionsprogramm für Kitas in Deutschland. Jetzt startet das Programm mit der roten „Schatzkiste“, in 39 Gladbecker Kitas, die sich dem Programm anschließen. Kinder sollen bestmöglich vor sexualisierter Gewalt geschützt werden. Die „Starke Kinder Kiste!“ ist der frühste Schritt, der gegangen werden kann. Aus fachlicher Sicht muss das systematisch geschehen, damit Kinder direkt in der Kita gestärkt werden. Zudem braucht es die Qualifizierung der Kita-Fachkräfte bei der Anwendung des Präventionsprogramms. „Der Kinderschutzbund Gladbeck ist gerne Partner der ‚Starken Kinder Kiste!‘ und investiert dafür auch rund 10.000 Euro selbst für fünf Starke Kinder Kisten. Aber vor allem sind unsere Fachfrauen für die Schulung der Kitas in der Anwendung des Programmes zuständig.“, sagt Dr. Peter Fischer, 1. Vorsitzender des Kinderschutzbund Gladbeck.

Und Jerome Braun, Initiator des Projektes bundesweit und Geschäftsführer der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel, ergänzt: „Die ‚Starke Kinder Kiste!‘ und das dahinterstehende ‚Echte Schätze-Präventionsprogramm‘ von Petze in Kiel bieten den Kita-Fachkräften die Möglichkeit, mit den Kindern zusammen die wichtigen Präventionsprinzipien spielerisch zu erarbeiten. Zudem kann das Projekt ein wichtiger Baustein für die Umsetzung der verpflichtenden Kita-Schutzkonzeptionen sein und für dessen partizipative, also eine Kinder einbindende, Belebung sorgen. Insofern freue ich mich, dass wir mit der ‚Starke Kinder Kiste‘ einen weiteren wichtigen Baustein für die Prävention vor sexualisierter Gewalt schaffen konnten und eine intensive Vernetzung der Kitas mit dem Kinderschutzbund gewährleistet ist“.

„Der Projektstart in Gladbeck mit gleich 39 teilnehmenden Kitas und zehn ‚Starke Kinder Kisten‘ auf einen Schlag ist etwas ganz Besonderes. Das markiert einen echten Meilenstein auf unserem Weg 1.000 Kisten in 5.000 Kitas zum Einsatz zu bringen. Den eine der Gladbecker Kitas ist Nummer 500 und seit heute sind 20 Prozent der geplanten ‚Starke Kinder Kisten‘ im Einsatz“, freut sich Jerome Braun und richten seinen Dank vor allem an die Deutsche Postcode Lotterie, die bislang insgesamt 93 der 203 Kisten finanziert haben. Insgesamt konnten schon mehr als 50.000 Kinder, deren Eltern und Kita-Fachkräfte erreicht werden.

„Als Soziallotterie setzen wir uns für eine bessere Welt für Mensch und Natur ein. Der Schutz von Kindern liegt uns ganz besonders am Herzen. Durch die bereits langjährige und vertrauensvolle Unterstützung der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und der „Starken Kinder Kisten!“ möchten wir alle zusammen ganz früh auf dieses Thema hinweisen und Kinder vor Übergriffen und Gewalt schützen. Denn jedes Kind, das Leid und Gewalt erfährt, ist eines zu viel. Die Stärkung ihrer Rechte ist daher unbedingt erforderlich“, sagt Friederike Behrends, Vorsitzende der Geschäftsführung Deutsche Postcode Lotterie.

Damit das Projekt weitere Kitas in ganz Deutschland erreicht, rufen wir interessierte und für Prävention motivierte Kitas auf, sich als Kita-Verbund bestehend aus mindestens drei Kitas sich auf weitere kostenlose „Starke Kinder Kisten!“ bei der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel zu bewerben. Informationen hierzu unter: www.starkekinderkiste.de

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Ablehnen ImpressumDatenschutz