22.04.2015

WÄSCHERINNEN-LAUF ZUM STADTGEBURTSTAG

Am Samstag, den 13. Juni 2015, fällt im Zuge des Jubiläumsjahres „300 Jahre Karlsruhe“ im Stadtteil Bulach der Startschuss zum ersten Karlsruher Frauen-Lauf, dem „Wäscherinnen-Lauf“. Wäscherinnen sind Teil der mehr als 800-jährigen Geschichte des Stadtteils, denn Bulach war in seiner Vergangenheit bekannt für seine zahlreichen Wäschereien. Die Bulacher Frauen verdienten sich damals neben der Landwirtschaft einen beträchtlichen Teil zum Einkommen dazu, indem sie für die Städter die Wäsche machten. Neben dem bereits existierenden Wäscherinnen-Brunnen (Link ist extern) soll nun auch der Wäscherinnen-Lauf an die Bulacher Wäscherinnen-Tradition erinnern.

In einem Rundkurs von knapp 2,5 Kilometern werden die Teilnehmerinnen in einem wäscherinnenähnlichen Outfit (Kittelschürze oder Tracht/Dirndl) mit einem Wäschestück durch Bulacher und Beiertheimer Straßen um die Wette laufen. Kurz nach dem Zieleinlauf muss das Wäschestück – ein T-Shirt – dann in einem symbolischen Akt noch von den Läuferinnen in Waschzubern „gewaschen“ und an einer großen Wäscheleine aufgehängt werden. Es gewinnt diejenige, die als Erste durchs Ziel gelaufen* ist und danach erfolgreich ihre "Wäsche gewaschen" und angebracht hat. Teilnehmer können sich ab sofort anmelden.

Die Startergebühr beträgt 7 Euro. Frühbucher aufgepasst: Die ersten 100 Anmeldungen erhalten das offizielle Wäscherinnen-Läufershirt gratis!

*Bruttozeitmessung per Chip in der Startnummer

 

RAHMENPROGRAMM

Im Vorfeld und direkt nach dem Lauf finden in Bulach zahlreiche Veranstaltungen statt. Auch ein Kinder-Lauf für einen guten Zweck wird vor dem Wäscherinnen-Lauf stattfinden. Geboten wird zudem ein „Sommertagszug“ – ein großer Umzug durch Bulacher und Beiertheimer Straßen. Geplant ist zudem die Verbrennung eines Schneemanns sowie eine Abendveranstaltung im Festzelt mit Band auf dem großen Festivalgelände im Zielbereich des Wäscherinnen-Laufs. Details zu den weiteren Veranstaltungen folgen dann in einer weiteren Pressemitteilung.

 

Mehr Informationen zur Strecke und zur Anmeldung zum 1. Wäscherinnen-Lauf finden Sie unter www.waescherinnenlauf.de (Link ist extern) und unter www.facebook.com/waescherinnenlauf (Link ist extern).

Charakteristika des Wäscherinnen-Laufs:

  • Erster Karlsruher Frauen-Lauf
  • 2,4 Kilometer durch die Straßen der Stadtteile Bulach und Beiertheim
  • Rennen in Wäscherinnen-Kleidung getreu der Bulacher Wäscherinnen-Tradition
  • Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerurkunde und bei frühzeitiger Anmeldung das offizielle Wäscherinnen-Laufshirt gratis
  • 7,00 Euro Startgebühr
  • Teilnahme ab 18 Jahren

 

Häufige Frage:

Warum soll ich denn eine Kittelschürze oder Dirndl zum Lauf anziehen?

Frauenläufe im Läufer-Einheitslook gibt es mittlerweile viele, aber einen Lauf im Wäscherinnen-Look hat es bisher noch nie gegeben! Um dem Namen und der Tradition gerecht zu werden, hat der Veranstalter beschlossen, dass jede Läuferin einer traditionellen Wäscherin etwas ähneln sollte. Da man aber verständlicherweise nicht von jeder Teilnehmerin erwarten kann, im Original-Outfit von damals an den Start zu gehen, sollte „frau“ wenigstens eine Kittelschürze oder alternativ ein Dirndl tragen, um so der Tradition etwas gerecht zu werden. Ein Dirndl z.B. sieht schick aus und hat eventuell auch jede Läuferin noch vom letzten Wiesn- oder Wasen-Besuch im Kleiderschrank  Wer weder Kittelschürze noch Dirndl zuhause hat, sollte dies rechtzeitig dem Veranstalter melden, da eine begrenze Anzahl von Leih-Kittelschürzen vorhanden sind. Natürlich kann zum Laufen jegliches Schuhwerk getragen werden!

 

 Stadtteilprojekte KA300 e.V. 

 Kontakt: Gregor Neumann

 Tel. +49 (0)721 – 5688498 / +49 (0)177 3327 090

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum