Die Pressekonferenz im Studio von Baden-TV

04.02.2014

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellten Vertreter der Stiftung Hänsel + Gretel eine Gemeinschaftsproduktion der Stiftung Hänsel + Gretel mit Baden TV vor, die von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und der Landesanstalt für Kommunikation gefördert wird.

Moderatorin Anja Neurohr und Kinderreporter Linus stellten das Projekt vor und zeigten auch erste Ausschnitte aus der neuen TV-Serie. Jerome Braun, Geschäftsführer von Hänsel + Gretel, betonte, „Der blaue Faden“ sei eine Sendung von Kindern für Erwachsene, „die zur Verbesserung der Lebenswelt von Kindern beitragen will und Erwachsene dazu veranlassen soll, die Welt mehr mit Kinderaugen zu sehen.“Barbara Schäfer-Wiegand freute sich als Präsidentin der Stiftung, dass durch die neue Fernsehserie das Anliegen von Hänsel+Gretel einem noch breiteren Publikum zugänglich gemacht wird. Braun, der auch Produzent der Sendung ist, sieht das Besondere in der Sendereihe darin, „dass sie ausschließlich aus der Perspektive der Kinder hergestellt wird. Hänsel + Gretel verfolgt mit der Sendung das Ziel „Kinderbewusstsein“ in Deutschland zu verbreiten, zum einen durch die Verhaltensänderung bei Erwachsenen und zum anderen durch echte und glaubwürdige Partizipation der Kinder.‘‘
Das Kinderreporterteam Linus, Yuna, Nathalie, Ramon und Anais stellte sich bei der Pressekonferenz selbst vor. Dabei wurde deutlich, mit welchem Spaß die junge Redaktion an alle Themen herangeht, die Erwachsene im Umgang mit Kindern betreffen. Die stellvertretende Programmchefin und Sendeleiterin Jana Wittig freute sich „über eine außerordentliche Bereicherung des Programms“. Sie betonte zudem, wie wichtig Baden TV auch die gesellschaftliche Verantwortung im Rahmen ihrer täglichen aktuellen Berichterstattung ist. Die Kooperation von Baden TV und Hänsel + Gretel wird auch von der Landesanstalt für Kommunikation in Stuttgart (LFK) und der Medien- und Filmgesellschaft in Baden-Württemberg (MFG) gefördert. Die LFK-Vizepräsidentin Dr. Angela Frank sieht in dem Projekt einen weiteren Beweis dafür „wie kreativ regionale TV-Sender in Baden-Württemberg sind. Deshalb fördern wir solche Projekte gern“. Dr. Frank berichtete darüber hinaus über das weitergehende Engagement der Landesanstalt für Kommunikation: „Die LFK hat den Ausbau und die Förderung der medienpädagogischen Arbeit zu einem ihrer Schwerpunkte gemacht. Auch deshalb unterstützen wir das neue Magazin von Kindern für Erwachsene.“
Diese Pilotserie soll nach erfolgreicher Ausstrahlung in Baden, später auch bundesweit gesendet werden. Schon zum Start gibt es ein eigens dafür eingerichtetes Internetportal www.kinderbewusstsein.de (Link ist extern)
Die Ausstrahlungen des neuen TV-Magazins sind immer auf den dritten Dienstag im Monat ab 18.30 Uhr terminiert. Die erste Ausstrahlung erfolgt am Dienstag, 18. Februar 2014 ab 18.30 Uhr.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum