Nicht geschlurbst sondern mit 1000-Meilenstiefeln für Kinder eingesetzt

Karlsruhe, Lahr, 30.03. Richebacher Schutterschlurbis übergeben 4.444,- Euro an die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und unterstützen damit die Prävention vor sexueller Gewalt an Kindern im Ortenaukreis.

Jedes Jahr präsentieren die Richebacher Schutterschlurbis ihr musikalisches Programm bei Umzügen und verschiedenen Veranstaltungen in der Fastnachtszeit. Leider machte die Pandemie einen Strich durch diese Rechnung. Aber anstatt Trübsal zu blasen hat man die 1000-Meilenstiefel angezogen und eine Spenden-aktion auf die Beine gestellt.

„Wir wollten etwas tun und uns sozial engagieren. Und so kam es zur Spendenaktion  „Helfer im Häs“ die Spenden sammeln aber auch ein Zeichen für den Schutz von Kindern setzen sollte“, sagt Dominik Gyssler.

Er ergänzt: „Mit der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel haben wir die Organisation gefunden, die sich bundesweit aber auch im Ortenau-Kreis mit Projekten wie der „Starke Kinder Kiste“ konkret dafür einsetzt, dass Kinder früh mit der wichtigen Prävention vor sexueller Gewalt in Kontakt kommen.

„Wir freuen uns sehr, dass die Aktion „Helfer im Häs“ so erfolgreich war und unsere Stiftung diese großartige Spende erhalten hat. Wir möchten uns vor allem dafür bedanken, dass aus dieser für -im besten Sinne- Faschingsverrückte, traurigen Zeit, so eine aktive und positive Aktion geworden ist für die Schwächsten in der Gesellschaft“, sagt Jerome Braun, Geschäftsführer Hänsel+Gretel.

Das Projekt „Starke Kinder Kiste“ ruft Kindergärten im Ortenaukreis auf, sich bei der Stiftung zu melden und Teil des Präventionsprojektes in der Kita zu werden. Es stehen aktuell kostenlose „Starke Kinder Kisten“ zur Verfügung. Informationen zum Projekt und wie sich Kitas beteiligen können unter www.haensel-gretel.de

 

Richebacher Schutterschlurbi e.V.

Eine Guggenmusik aus Lahr-Reichenbach, die im Mai 2000 gegründet wurde. Aktuell bestehen wir aus 37 aktiven Musikerinnen und Musikern. Namensgebend für unseren Verein ist die Schutter, die sich sacht fließend durch den Ort Reichenbach zieht. Mit unserem zum Häs gehörenden von früher bekanntem Schuhwerk ist es eher ein Schlürfen als Laufen. Ein Schlurbi ist jemand, der die Füße nicht richtig anheben kann oder will und deshalb beim Laufen starke Geräusche verursacht. Die Richebacher Schutterschlurbi vereinen in ihrem Namen somit regionale Verbundenheit mit traditionellem Brauchtum. Die Häsfarben Rot und Blau spiegeln gleichzeitig die Farben des Stadtwappens wider.

 

Bildunterschrift (privat) (rechts nach links): Dominik Gyssler, Jerome Braun, Matthias Wieseke

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum