Spendendemo mit Glasperlenspiel, gegen Kindesmissbrauch, erbringt 5.534 Euro

Am 14.08.2020 fand auf der Kulturbühne Karlsruhe, initiiert durch die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel gemeinsam mit dem Pop-Duo Glasperlenspiel eine Spendendemo statt. Es wurde aufgerufen „laut zu werden und hinzuschauen“. Die Gesellschaft muss wachsamer werden, wenn es um die Verbreitung von sexueller Gewalt in unserer Gesellschaft geht. Dunkelfeldforschungen der vergangenen Jahre haben ergeben, dass jedes 7. bis 8. Kind in Deutschland sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend erlitten hat. Weiter ist davon auszugehen, dass ein bis zwei Schüler*innen in jeder Schulklasse von sexueller Gewalt betroffen waren oder sind.

„Es ist notwendig, dass nicht nur die Eltern, sondern das ganze soziale Umfeld wachsamer wird und sich von der verbreiteten Annahme: „so etwas gibt es bei uns nicht“ endgültig verabschiedet“, sagt Jerome Braun, Geschäftsführer der Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel.

Braun weiter: „Die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel möchte ein positives Zeichen setzen. Es sollen nicht die Aufmerksamkeit erzielenden Fälle von Lügde, Würzburg, Bergisch Gladbach, Münster oder auch in unserer Region, im Mittelpunkt stehen. Sie sind aber mit der Anlass, deutlich zu machen, dass die Gesellschaft nicht müde werden darf, sich gegen Kindesmissbrauch zu engagieren“.

Mit der Spendendemo setzten rund 400 Menschen ein Zeichen für Kinderschutz. Die Spendendemo gegen Kindesmissbrauch und für Kinder mit einem 90-Minuten DJ-Live-Konzert von Glasperlenspiel, diente gleichzeitig dazu, Spenden zu sammeln, damit die Prävention in Kitas davon profitiert. Die langjährigen Botschafter unserer Stiftung, das Pop-Duo Glasperlenspiel, Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg, haben sich für den Kinderschutz ins Zeug gelegt. Dank der Partner Graf Hardenberg, EHWA Steuerberater, Der Immobilienmediator und VW, sowie dem grossen Engagement der Kulturbühne Karlsruhe wurden alle verkauften Tickets automatisch zur Spende für das Projekt „Starke Kinder Kiste!“.

Caro und Daniel von Glasperlenspiel ist die Spendendemo ein grosses Anliegen. Caro sagt: „Es ist unsere Verantwortung als Erwachsene, Kinder zu schützen und zu stärken. Wir sind von der Arbeit der Stiftung und der „Starken Kinder Kiste!“ überzeugt und freuen uns trotz des schwierigen Themas ein positives Zeichen setzen zu können“. Daniel ergänzt: „Sich für Kinder einzusetzen liegt mir sehr am Herzen, deshalb habe ich die Regler auch bis zum Anschlag aufgedreht, damit auch Jeder versteht, dass wir unsere Kinder besser schützen müssen“. 

Das Spendenergebnis der Spendendemo war 5.534 Euro. Das Ergebnis wurde von Künstler René Sulzer auf einen Karton gesprayt genau wie die vielen Demoplakate der Zuschauer von dem Künstler pro bono gestaltet wurden.

Im Rahmen der Spendendemo hat auch die „Tribute to Bambi Stiftung“ ihre Unterstützung des Projektes „Starke Kinder Kiste“ angekündigt, indem sie fünf „Starke Kinder Kisten“ für die Region Ortenau mit über 10.000 Euro finanziert.

Das Projekt „Starke Kinder Kiste!“

Die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und das Petze Institut aus Kiel setzen unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Franziska Giffey den gemeinsamen Kita-Präventionsplan „Starke Kinder Kiste!“ um, mit dem Ziel, 5.000 Kitas und damit 500.000 Kinder in Deutschland mit früher Prävention zu erreichen. Aktuell sind fast 200 Kitas bundesweit aktiv. Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, Stadt- und Landkreis Pforzheim, Rastatt/Baden-Baden, aktuell Offenburg wird das Projekt intensiv umgesetzt.

Link zur Projekt-Infoseite bei Hänsel+Gretel finden Sie hier.

 

Bildunterschrift: Glasperlenspiel mit Jerome Braun (Mitte) und Sponsorenvertretern rechts und links

Fotonachweis: Micha Roth (honorarfrei)

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum