V.l.n.r.: Jerome Braun, Geschäftsführer der Stiftung Hänsel+Gretel und Anne Klausmann, Center Managerin im ETTLINGER TOR Karlsruhe bei der Spendenübergabe

24.01.2014

Der kleine Obulus, der bei Teilnahmen an Aktionen des ETE entrichtet wird– sei es beim traditionellen Muttertagsbacken, dem Mitbasteln beim Ferienprogramm oder der Teilnahme beim Weihnachtsbacken – fließen in den Spendentopf der Stiftung Hänsel+Gretel.

Sie erfreuen sich größter Beliebtheit, die Veranstaltungen, die regelmäßig im ETTLINGER TOR auf dem Programm stehen. Der kleine Obulus, der bei der Teilnahme an diesen Aktionen entrichtet wird – sei es beim traditionellen Muttertagsbacken, dem Mitbasteln beim Ferienprogramm oder der Teilnahme beim Weihnachtsbacken – fließt grundsätzlich ohne Abzug in den Spendentopf. Das ETTLINGER TOR konnte im vergangenen Jahr durch diese durchgeführten und durch die kleinen Besucher rege besuchten Aktionen einen Gesamterlös
von 5.000 € erzielen.
Als Empfänger dieser Spende wurde die Stiftung Hänsel+Gretel ausgewählt, die das ETTLINGER TOR seit Eröffnung immer wieder einmal mit Geldspenden unterstützt. Der symbolische Scheck wurde von Anne Klausmann, Center Managerin vom ETTLINGER TOR, am Freitag, den 24.01.2014 an den Geschäftsführer der Stiftung Hänsel + Gretel, Herrn Jerome Braun, überreicht.
Die Stiftung Hänsel+Gretel kümmert sich seit 1997 darum, dass Kinder nicht verloren gehen. Sie setzt erfolgreich Projekte – einige mit bundesweiter Vorbildfunktion – aus allen Blickrichtungen des präventiven Kinderschutzes und der Opferfürsorge um und trägt zur Schaffung von Strukturen bei, die Kindern eine gesunde Entwicklung ermöglichen. Seit fast 17 Jahren engagiert sich Hänsel+Gretel in weit über 300 Projekten gemeinsam mit Partnern für die Verbesserung der Situation von Kindern.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum