Foto von links: Michael Homann und Jerome Braun

24.09.2015

Die Erlöse aus dem Verkauf von Speisen und Getränken beim Stadtwerke-Ferien-Fest geht an die Stiftung Hänsel + Gretel für das Projekt "Echte Schätze"
 
Das Stadtwerke-Ferien-Fest zum Ausklang der Sommerferien ist inzwischen ein fester Termin im Veranstaltungskalender der Fächerstadt.
Auch dieses Jahr vergnügten sich auf dem Festgelände am Ahaweg über 2.000 kleine und große Besucher. Beim Verkauf von Speisen und Getränken kamen 4.500 Euro zusammen, die die Stadtwerke nun der Stiftung „Hänsel + Gretel“ spendeten. Die Stiftung wird das Geld für ihr Projekt „Echte Schätze“ verwenden. Es richtet sich gezielt an Kindertagesstätten und bietet dort Hilfestellung für den Schutz der Kinder vor sexuellem Missbrauch.
 
„Mit der Spende der Stadtwerke können wir sowohl die Umsetzung des Projektes sichern als auch ein Begleitbuch für die Kita-Kinder finanzieren“, so Jerome Braun, Geschäftsführer der Stiftung mit Sitz in Karlsruhe, bei der Spendenübergabe. Es ist eine schöne Tradition, dass wir den Erlös aus dem Essensverkauf des Ferien-Festes an eine gemeinnützige Organisation spenden, die sich um benachteiligte oder bedrohte Kinder kümmert.
Dieses Jahr haben wir uns für die Stiftung „Hänsel + Gretel“ entschieden, weil sie eine vorbildliche Präventionsarbeit leistet“, betonte Michael Homann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Karlsruhe.

 

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum