Bildunterschrift: Brigitte Zypries, Prof. Klaus M. Beier, Steffen Krach
Bildquelle Lukas Hofmann Senatskanzlei

19.10.2017

Unser Stiftungsbeirat Prof. Klaus M. Beier wurde für unser Projekt "Kein Täter werden" mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet.

Für seine großen Verdienste in der sexualwissenschaftlichen Forschung sowie für sein herausragendes Engagement in der Prävention sexuellen Kindesmissbrauchs wird Prof. Dr. Dr. Klaus Michael Beier, Direktor des Instituts für Sexualwissenschaften und Sexualmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin vom Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Ordensinsignien wurden Klaus M. Beier am Mittwochabend durch Steffen Krach, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, im Roten Rathaus von Berlin überreicht. Staatssekretär Krach würdigte Prof. Beier als herausragenden und vielfach engagierten Wissenschaftler: „Nicht nur finden die wissenschaftlichen Arbeiten von Professor Beier und seine wegweisenden Projekte weltweit Anerkennung, sie werden auch über Berlin hinaus eingesetzt, um sexuellen Kindesmissbrauch zu verhindern. Sein Wirken hat er dabei trotz nicht selten erheblicher Widerstände unbeirrt fortgesetzt und die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Prävention sexueller Gewalt durch therapeutische Angebote für Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen, wesentlich vorangebracht.“

 

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum