Zocken für den Kinderschutz

E-Sport-Cup bringt 4.000 Euro

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen. Unser alljährliches Benefiz Fußball-Turnier um den BWG-Flutlichtcup „Tore für Kinder“ haben wir wegen Corona nicht einfach ausfallen lassen, sondern ins Internet verlagert. Wir haben den Klassiker Fifa 20 auf der Playstation 4 gespielt. 28 Teams aus 11 teilnehmenden Unternehmen haben sich über vier Runden um den Siegerpokal gekämpft. Ab dem Viertelfinale wurden die Spiele auf Youtube live übertragen. Im Finale hat sich Glashoch Rangers von der Firma generic.de gegen das Bechtle-Team mit 4 zu 3 durchgesetzt. Durch das Startgeld der beteiligten Firmen was zu 100% gespendet wurde kamen 4.000 Euro an Spenden zu Gunsten der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel zusammen. „Das sich Firmen auch in dieser Zeit für Kinder engagieren, zeigt eine große Solidarität, über die wir uns sehr freuen und sehr dankbar sind“, sagt Jerome Braun.

 

Bildunterschrift: Von links nach rechts: Andreas Nikolowski (BWG), Michael Puder (generic.de), Daniel Hasselwander „Glashoch Rangers“, Jerome Braun (Hänsel+Gretel)

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum