Babysprechzeit mit Video-Technik

In der Kinderschutzambulanz des Ortenau Klinikum mit modernster Technik Kinder schützen.

 

Die Kinderschutzambulanz am Ortenau-Klinikum ist Teil der „Frühen Hilfen“. Das Aufgabengebiet umfasst die Beratung von Familien mit Säuglingen und Kleinkindern mit Regulationsstörungen bis zu einem Alter von 3 Jahren, die Begleitung und Beratung von gewaltbetroffenen Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen und deren Familien, sowie die Begleitung substituierter und drogenabhängiger Eltern in der Schwangerschaft und deren Neugeborenen.

Mit einer frühzeitigen Beratung und Intervention können vielfältige Risiken minimiert und eine Kindeswohlgefährdung verhindert werden. Die Video-Beobachtung der Eltern-Kind-Interaktion liefert viele wertvolle Hinweise auf die Gesamtproblematik und ist auch Ansatz für die Interventionen. Neben der Berücksichtigung der elterlichen Befindlichkeiten und biografischen Belastungen, geht es darum, den Eltern praktische Hilfestellungen an die Hand zu geben, die es ihnen zu Hause ermöglichen, neue positive Verhaltensweisen einzuüben.

Wir sind sehr gerne Partner der Baby-Sprechzeit der Kinderschutzambulanz des Ortenau Klinikums. Wir sind davon überzeugt, dass die Fachleute durch diese Einrichtung eine Verbesserung der Beratungs- und Therapiearbeit erreichen und Kinder dadurch besser geschützt werden können.

Günter Mächtle, Vorsitzender Stiftung Hänsel+Gretel
 Alternativer Text

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum