Besserer Schutz vor Missbrauch

Bundesweiter Kita-Präventionsplan der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel erreicht weitere 17 Kitas

Stuttgart, 20.10. Die „Starke Kinder Kiste!“ der deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel etabliert sich aktuell bundesweit als erfolgreiches Präventions-programm für Kitas in Deutschland, um möglichst früh Kinder zu stärken. Fünf „Starke Kinder Kisten“ für 15 Kitas von Himpelchen & Pimpelchen in Baden-Württemberg und Hessen werden ab sofort eingesetzt.

Die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel will gemeinsam mit dem Petze-Institut aus Kiel Kita-Kinder in ganz Deutschland besser vor sexuellem Missbrauch schützen.  „Mit dem „Präventionsplan für Deutschland“ – unter Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin – soll die „Starke Kinder Kiste!“ bundesweit in 5.000 Kitas eingesetzt werden und damit 500.000 Kinder erreichen“, sagt Jerome Braun, Initiator des Projekts „Starke Kinder Kiste!“ und Geschäftsführer der Deutschen Kinderschutz-stiftung Hänsel+Gretel aus Karlsruhe.

Die „Starke Kinder Kiste!“ und das „Echte Schätze-Präventionsprogramm“ bieten den Kita-Fachkräften die Möglichkeit mit den Kindern zusammen die wichtigen Präventionsprinzipien spielerisch zu erarbeiten.

„Die „Starke Kinder Kiste!“ kann ein wichtiger Baustein für die Umsetzung der verpflichtenden Kita-Schutzkonzeptionen sein oder für dessen partizipative, also eine Kinder einbindende, Belebung sorgen.

Lisa Pelz von Himpelchen & Pimpelchen freut sich sehr, mit Hilfe der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und durch die Förderung der Deutsche Postcode Lotterie das Projekt in allen Häusern der Gruppe zu etablieren. „Schon lange achten wir auf die Interventionskompetenz der pädagogischen Fachkräfte zum Schutz von Kindern vor Gewalt. Mit der „Starke Kinder Kiste“ können wir jetzt die frühe Prävention mit so lebendigem Material umsetzen, dass Kinder Freunde bei der Umsetzung haben und keine Hemmschwellen entstehen. Corinna Kern, Leiterin der Kita Thaerstrasse ergänzt, „auch die Hemmschwellen bei den Eltern werden abgebaut, sobald diese die `Starke Kinder Kiste!‘ beim Elternabend kennenlernen und erkennen, wie wichtig kindgerechte Präventionsarbeit ist“.

Aktuell arbeiten schon über 350 Kitas in 12 Bundesländern mit dem „Echte-Schätze Präventionsprogramm“ und der „Starke Kinder Kiste!“. „Wir hoffen sehr, dass das nur der Anfang ist und weitere Kita-Verbünde motiviert sind Kita-Kindern die bestmögliche Prävention zu ermöglichen“, sagt Jerome Braun und verweist auf die Projektwebseite www.starkekinderkiste.de auf der sich interessierte Kitas informieren und gleichzeitig bewerben können.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum