Frau am Podium

Hänsel+Gretel Stiftungspreis

Innovationen im Kinderschutz fördern

Präventive Arbeit hat eine hervorragende Bedeutung für den Kinderschutz. Damit sexuellem Missbrauch vorgebeugt werden kann und Taten von morgen verhindert werden können, muss im Bereich der Prävention auf Basis ständig neuer Erkenntnisse immer wieder Pionierarbeit geleistet werden.

Der Hänsel + Gretel Stiftungspreis hat Hilfsorganisationen und Beratungsstellen 15 Jahre lang die Möglichkeit gegeben, Kinderschutzprojekte ins Leben zu rufen, die aus eigenen finanziellen Mitteln nicht zu realisieren waren. Die Stiftung hat 50.000 € investiert. Wegweisende Projekte wie "Herzklopfen - Beziehungen ohne Gewalt", "Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen", „Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten“, „PeerBeratung gegen sexualisierte Gewalt“ und "Erste Hilfe für Fachpersonal im Umgang mit traumatisierten Mädchen und Jungen" wurden durch die Förderung der Stiftung Hänsel+Gretel ermöglicht.

Impressionen

Mit dem Hänsel+Gretel Stiftungspreis haben wir 15 Jahre lang Innovationen im Kinderschutz gefördert. Viele der Projekte werden heute noch umgesetzt. Seit dem sind viele Kooperationen mit den Preisträger*innen entstanden und dauern noch an.

Jerome Braun
 Alternativer Text