Bild 1 von links nach rechts: Sören Anders, Jerome Braun, Barabara Schäfer-Wiegand, Jürgen Geißler, Fiorella, Elisabeth Groß und Herrmann Bredl

Bild 2 von links nach rechts: Jerome Braun, Sören Anders, Fiorella, Jürgen Geißler, Elisabeth Groß und Herrmann Bredl

10.12.2015

Die Grundschulinitiative „MMMhhh…Kochgeschichten von Omas und Opas erzählt – mit Kindern gekocht“ ist eine Initiative der Stiftung Hänsel+Gretel gemeinsam mit dem Plana Küchenland Ger-mersheim und steht unter der Schirmherrschaft von Sören Anders.

Wer erinnert sich nicht gerne an seine Kindheit und den berühmten Sonntagsbraten bei Oma oder das Plätzchen-Backen zu Weihnachten mit der Familie? Mit dieser Grundschulinitiative wollen die Stiftung Hänsel+Gretel und das Plana Küchenland Germersheim Werte vermitteln, die in der heutigen Zeit verloren gehen. 

„Kinder brauchen heute mehr denn je Orientierung. Die Schnelllebigkeit unserer Zeit hinterlässt leider schon früh bei den Kleinsten ihre Spuren. Erwachsene müssen hier gegensteuern. Es braucht Impulse von außen, die Schule ist da der ideale Ort, über die Kinder auch die Eltern zu erreichen. Genau das wollen wir mit der Initiative erreichen. Eltern sollen Kinderbewusster – aus den Augen der Kinder han-deln. Wir glauben fest daran, dass die Gemeinschaft beim Kochen trotz Facebook & Co. auch bei Kindern hoch im Kurs steht. Es braucht nur die guten Vorbilder und die Erinnerung daran“, sagt Barba-ra Schäfer-Wiegand, 1. Vorsitzende der Stiftung Hänsel+Gretel. Als Auftakt in Karlsruhe kochte die Superoma mit Kindern im Beisein von der Leitenden Schulamtsdirektorin Frau Elisabeth Groß  am 10.12.2015 in der neuen Mensa der Heinrich-Köhler-Ganztagsschule. Die Lebensmittel spendete And-reas Behrens, Inhaber der Edeka Filiale Waldstadt. 

„Ich lege in meiner Küche großen Wert auf Regionalität und ich schwöre auch auf alte Rezepte, die man häufig neu interpretieren kann. Bei mir gibt es auch die Aktion „Essen wie bei Muttern“, das kommt gut an - auch bei den Kindern. Kinder werden meist unterschätzt, man meint immer sie würden sich nur für Computer und Fernsehen interessieren. Das stimmt nicht. Wenn Erwachsene Reize schaf-fen, dann ist Kochen spannender als der Rest. Deshalb finde ich es toll, was Hänsel+Gretel und Plana hier gemeinsam umsetzen“, sagt Sören Anders.

Das gemeinsame Kochen in der Familiengemeinschaft soll wieder zu einer tragenden Säule werden und über die Schule vermittelt werden. „Super Oma“ Fiorella wird den Kindern Lust auf Kochen ma-chen und sie animieren, das Gelernte ins Elternhaus zu tragen. 

„Wir begleiten seit nunmehr 30 Jahren unsere Kunden und deren Familien dabei, besondere Kocherlebnisse in unseren Küchen zu haben. Mit den „Kochgeschichten“ wollen wir uns als
Plana Küchenland Germersheim unserer regionalen Verantwortung stellen und einen nachhaltigen Beitrag leisten. In unserer Zeit gehen Rituale, wie gemeinsames kochen und essen, immer mehr ver-loren, obwohl sich die Menschen innerlich danach sehnen. Ich bin der festen Überzeugung,  dass es möglich ist, die Kinder in Verbindung mit der „Lebenserfahrung und Ausstrahlung einer Oma“  zu er-reichen und damit ein großes Geschenk an die nächsten Generationen weiterzugeben“ sagt Jürgen Geißler, Geschäftsführer Plana Küchenland Germersheim.

Aus der Initiative heraus werden weitere gedruckte Kochgeschichten entstehen, das Omas und Opas mit ihren Rezepten und manchen Geschichten, die hinter dem Rezept stehen, gestalten. Alle Omas und Opas, die etwas zu erzählen und zu kochen haben, können gerne ihre Rezepte einsenden. Informationen dazu finden Sie unter www.haensel-gretel.de.

 

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren Impressum