(K)ein Kinderspiel Kurzreportage

(K)ein Kinderspiel

Damit Kinder lernen NEIN zu sagen.

Die Prävention von sexuellem Missbrauch von Kindern ist das Anliegen der Stiftung Hänsel + Gretel. Auf Initiative der Berliner Polizei setzen die Stiftung und die Polizei das Präventionsprojekt „(K)EIN KINDERSPIEL“ nun schon seit vielen Jahren gemeinsam um.

Durch Information und Aufklärung lernen Kinder, sich gegen sexuelle Übergriffe zu wehren. Das Präventionsprojekt richtet sich dabei gleichermaßen an Kinder, Eltern und Pädagogen. Denn nur durch die Aufmerksamkeit und Unterstützung aller Erwachsenen, die Kinder auf ihrem Lebensweg begleiten, kann wirksamer Kinderschutz gewährleistet werden.

Mittelpunkt des Projekts bildet das Präventionstheater, das Schüler der 5. und 6. Klassen mit Mitgliedern der Polizei für Kinder der 1. bis 3. Klassen aufführen. Das GRIPS-Theater hat die Entwicklung des Stückes unterstützt. Darin werden unterschiedlichste Alltagssituationen nachgespielt, in denen es im weiteren Verlauf zu Übergriffen kommen könnte. Die Szenen werden jedoch rechtzeitig eingefroren und das Känguru „Huggy“ hilft den Kindern die richtige Entscheidung zu treffen, sodass sie die Situation unbeschadet verlassen.

Die Kinder lernen sich gegenüber Erwachsenen zu behaupten und im richtigen Moment NEIN zu sagen.

Seid 2015 aktiv
Seid 2005
aktiv
Erreichte Kinder in Deutschland
42.000
erreichte Kinder bis heute
Aufführung in Berin
3
Berliner Polizeidirektionen
Aufführung in Berin
4.500
Kinder jährlich
 Alternativer Text